Was können die neuen Ski von Völkl?

Langsam neigt sich die Ski-Saison dem Ende zu. Doch noch ist es nicht zu spät, um einen Blick auf den neuen Ski aus dem Hause Völkl zu werden, der in der kommenden Saison die Pisten erobern will. Das Traditionsunternehmen präsentiert unter dem Namen RTM UVO 84 einen neuen Alpinski, der durch sportliche Fahrleistung überzeugt. Was zeichnet den Ski aus?

Wendige Skier für glatte Pisten

Völkl ist eine echtes Traditionsunternehmen unter den Sportgeräteherstellern: Seit mehr als 90 Jahren hat sich der Konzern aus Straubing der Produktion von Alpinski verschrieben. Heute gehört das Unternehmen zu den Weltmarktführern. Bei aller Liebe zur Tradition lässt Völkl aber auch aktuelle Entwicklungen und innovative Technik nicht außer Acht. Für die Skisaison 2015/2016 präsentiert zwei neue Modelle, den brandneuen RTM UVO 86 und den komplett überarbeiteten RTM UVO 84. Bei beiden Modellen handelt es sich um Rocker Ski, welche die traditionelle Vorspannung mit einem längeren Rockerverlauf kombinieren. Dadurch sollen die Ski nicht nur auf der Piste, sondern auch auf unterschiedlichen Terrains erstklassige Fahrleistungen zeugen. Für die neuen Modelle hat Völkl eine extra breite Bindung entwickelt, die iPT WIDERIDE XL Bindung, die um etwa 40 Prozent breiter ist als ihr Vorgänger. Ebenfalls neu sind gefräste Führungsschlitze im Kern, die eine bessere Integration der Bindung im Ski erlauben sollen. Durch den direkten Anschluss der Bindung an den Kern sollen Skifahrer ihre Kraft verlustfrei auf den Ski übertragen können und ihr Gerät so noch besser unter Kontrolle haben. Beide Modelle verfügen zudem über einen 3D.Ridge Core und einen UVO-Schwingungsfilter.

Mit geringem Kraftaufwand akkurat zu steuern

Sowohl der RTM UVO 86 als auch der RTM UVO 84 sind als Ski für echte Sportler gedacht. Langsames Gleiten ist nicht die Stärke dieser Modelle, sie wollen schnell gefahren werden und sich ordentlich in die Kurven legen. Mit geringem Krafteinsatz gelingen größere und kürzere Schwünge. Ihre Stärke spielen die Modelle vor allem auf glatten und ebenen Pisten aus. Beide sind vergleichsweise leicht, unebene Pisten machen ihnen daher etwas Schwierigkeiten, sie pflügen nicht nahtlos durch den Schnee. Die hohe Wendigkeit macht dieses kleine Manko aber wieder wett. Wirklich günstig sind die Völkl Ski nicht, wie bei diesem Hersteller üblich bewegen sie sich im oberen Preissegment. Wer gerne sportlich über die Pisten carvt, wird mit der Investition aber viel Freude haben.

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)