SkiVolution: Das Ski-Abenteuer in der Nacht

Wenn es Nacht wird in Obergurgl, können Skifahrer nun etwas ganz Besonderes erleben. Im Januar lädt die Skischule Obergurgl am Festkogl ein zur skiVolution: Die spektakuläre Show erzählt jeweils am Dienstagabend ab 21.00 Uhr die Geschichte des Skisports im kleinen, österreichischen Örtchen. Ein großes Feuerwerk bildet den Höhepunkt der Show.

Abfahrt in der Nacht

Auch die Ski-Urlauber selbst dürfen sich nachts auf die Piste wagen. Acht Kilometer lang ist die Strecke, die vom Festkogl hinab ins Ortszentrum führt. Auch die Festkogl-Alm hat geöffnet und lädt Gäste zu einem zünftigen Aprés-Ski ein. Die Seilbahn bringt Besucher ab 18.30 Uhr zum Spektakel, los geht es jeweils um 21.00 Uhr. Die letzte Talfahrt findet um 22.30 Uhr statt. Die Kosten liegen bei 10 Euro pro Person, Skipass ist nicht inklusive.

Zeitreise der besonderen Art

Nachts zeigt sich der Festkgogl noch einmal von einer ganz anderen Seite. 2.680 Meter erhebt sich der Gipfl, der Schnee glitzert im Mondlicht – dazu die atemberaubende Show und ein tolles Feuerwerk, ein Becher Jagertee oder Glühwein, perfekter könnte ein Abend im Ski-Urlaub nicht sein. Als Skiort hat Obergurgl schon eine lange Tradition. Gerade einmal 400 Einwohner leben das ganze Jahr in dem kleinen Örtchen im Öztal, das zur Region Sölden gehört. Im Winter jedoch, wenn die Skisaison beginnt, zieht es Tausende von pistenhungrigen Touristen hierhin. Die Ski-Show erzählt die spannende Geschichte: Vor 100 Jahren wurde der Skiclub Gurgl gegründet, 1931 musste der Stratosphärenforscher Auguste Piccard in dem kleinen Örtchen notlanden. Dadurch wurde Obergurg schlagartig bekannt. Es ist eine Zeitreise der ganz besonderen Art, die hier in den österreichischen Alpen die Besucher verzaubert.

Mehr Informationen zum Event gibt es hier.

Bildnachweis: Obergurgl from the south © RobertG – commons.wikimedia.org

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)